Aktuelle Situation Auszubildende Berufsschule München (Stand 23.April 2020 14:00)

Aktuell wird ein Konzept für den Berufsschulunterricht der Auszubildenden in München ausgehend von der Rede von Kultusstaatsminister Prof. Piazolo erstellt.

Definitiv wird in der KW 18 (ab 27.April) noch kein Berufsschulunterricht in Präsenz stattfinden, jedoch läuft bereits aktuell Onlineunterricht nach Blockplan. Hier für sind die entsprechenden Auszubildenden freizustellen. (siehe folgender Nachtrag)

Bitte nehmen Sie auch von Rückfragen in der Innung in Regensburg oder im Sekretariat der Berufsschule München Abstand – wir werden Ihnen, sobald wie möglich, genauere Informationen zukommen lassen.


Nachtrag aufgrund der vielen Rückfragen zur Freistellung von Auszubildenden während deren  Blockzeiten:

  1. Bis Sonntag, den 19.04.2020 galt die Allgemeinverfügung: An allen Schulen Bayerns entfallen der Unterricht und die sonstigen Schulveranstaltungen.

 

  1. Seit dem 20. April 2020 findet Berufsschulunterricht für nicht Prüfungsklassen verbindlich als „Lernen zuhause“ statt. (Kultusministerielles Schreiben KMS vom 22.4.2020)
  2. Als Unterrichtszeiten gelten die für die Auszubildenden im aktuellen Blockplan der Berufsschule vorgesehenen Zeiten.
    (https://www.bzao-muenchen.de/downloads/BZAO-Blockplan-2019_20.pdf)
  3. Für diese Unterrichtszeiten sind die Auszubildenden vom Betrieb  gemäß
    §15 Berufsbildungsgesetz (BBiG) freizustellen auch wenn der Unterricht als „Lernen zuhause“ stattfindet.
  4. Als Termine für die theoretische Prüfung GP 2 sind der 28.und 29.5.2020 vorgesehen.
  5. Prüfungsumfang sind die im Präsenzunterricht vermittelten und durch Übungsaufgaben vertieften Stoffgebiete.
  6. Einen Stundenplan für die Prüfungsklassen (3.Klasen) als Präsenzunterricht gibt es rechtzeitig vor Beginn des Unterrichts. Bis dahin ist auch die Unterbringung im Wohnheim geklärt.


Demos

Layout

Breit
Boxed